Kontaktadresse

Gemeindeverwaltung Anrode
Hauptstrasse 55
99976 Anrode OT Bickenriede
Tel.: 036023 / 570 - 0
Fax.: 036023 / 570 - 16
E-Mail senden

Veranstaltungen

  • Mo, 29. Mai 2017, 17.00
    Frimung in Büttstedt - kath. Pfarrgemeinde
  • Mi, 31. Mai 2017
    Tanzrausch mit M. Hirschel in der Turnhalle (Grundschule)
  • Do, 1. Juni 2017
    Kindertag in der Kindertagesstätte Luhnewichtel
  • Do, 1. Juni 2017
    Kindertag im evang. Kindergarten
  • Mi, 7. Juni 2017, 08.00
    Busfahrt des Heimatvereins Lengefeld e. V. zur Landesgartenschau in Apolda
Die kleine katholische Wallfahrtskirche Klüschen Hagis (Aussprache: Klüs’chen) liegt zwischen Wachstedt und Martinfeld bei Dingelstädt im Eichsfeld, im heutigen Freistaat Thüringen, unweit der Burg Gleichenstein. Seit dem späten Mittelalter ist die einsam im stillen Wald gelegene Kapelle ein Wallfahrtsort. Sie blieb als einziges von dem ehemaligen Dorf Neuenhagen über. Neben dieser Kapelle gab es zwischen 1573 bis 1620 eine Erimitenklause, das heißt das hier ein Einsiedler seine Wohnung hatte.

In den Jahren 1751 bis 1771, wurde die Kirche grundlegend erneuert. In dieser Zeit erhielt sie ihre heutige Form. Das Klüschen Hagis bietet viele Sehenswürdigkeiten, so das steinerne Reliefbild über dem Südportal, das gotische Gnadenbild aus dem 14./15. Jahrhundert in der Altarnische im Chor, die beiden Barockbeichtstühle und eine wertvolle Anna-Selb-dritt-Figur.

In den Sommermonaten finden regelmäßig Sonntagsgottesdienste statt.

Die größte Wallfahrt ist die Männerwallfahrt am Himmelfahrtstag, zu der tausende Katholiken aus der Region nach Klüschen Hagis strömen. Traditionell zelebriert diese Wallfahrtsmesse der Bischof von Erfurt. Im Jahr 2016 fand die 60. Männerwallfahrt statt.