Kontaktadresse

Gemeindeverwaltung Anrode
Hauptstrasse 55
99976 Anrode OT Bickenriede
Tel.: 036023 / 570 - 0
Fax.: 036023 / 570 - 16
E-Mail senden

Veranstaltungen

  • Di, 26. September 2017, 17.00 - 20.00
    Blutspende im Kulturhaus
  • Fr, 6. Oktober 2017, 20.15
    Antrinken der Kirmesburschen Zella
  • Sa, 7. Oktober 2017, 12.30
    Baumholen und Aufstellen des Kirmesbaumes durch die Kirmesburschen Zella
  • Sa, 7. Oktober 2017, 21.00
    Kirmestanz in der Martinsklause (Kirmesburschen Zella)
  • So, 8. Oktober 2017
    Kirmestanz in der Gemeindeschänke (Kirmesburschen Zella)
Wanderverein Bickenriede Mai 2011

Das Wandern in der Natur ist seit Menschengedenken eine natürliche Fortbewegungsart, die den jeweiligen Erfordernissen entsprach. In der heutigen Zeit ist das Wandern ein Volkssport geworden und dient zur Freizeitgestaltung, Erholung und Erbauung in Verbindung mit dem Erlebnis Natur. Zum anderen ist es ein Bedürfnis geworden die Natur zu erleben, zu erforschen und wenn möglich mit der Natur zu leben. Heute sind wir in der Lage in unserer nähere Heimat, dem Eichsfeld, ohne hindernde Grenzen uns überall frei bewegen zu können. Wir können heute, ohne größere Strecken zurück legen zu müssen, in unserer Heimat dem Eichsfeld, dem Dün, die Gobert und den nahen Naturschutzgebiet dem Hainich mit seinen urwaldähnlichen Baumbeständen (Plenterwald), den Baumkronenpfad unbegrenzt erwandern und die Natur genießen. Die Luft und die Flüsse sind sauberer geworden und es macht Spaß gleichgesinnte Wanderer unterwegs zu treffen. Noch wirksamer ist es in einem Verein organisiert zu sein, wo regelmäßig Wandertouren geplant, vorbereitet und durchgeführt werden.

Über uns

Unser Wanderverein wurde am 04.02.2002 gegründet und eine neue Satzung wurde durch die Gründungsmitglieder bestätigt. Ziel des Vereins ist, Traditionen zu wahren und fortzusetzen. Unsere Aufgabe soll sein, durch geringe Mitgliedsbeiträge, allen Bürger die Mitgliedschaft zu ermöglichen. Seit unserer Gründung im Jahre 2002 sind unsere Monatsbeiträge unverändert (2,00 €) geblieben. Besonderes Interesse liegt an der Erhaltung und weiteren Ausgestaltung des Kuhrasens, der als Festplatz des Vereins dient.Am KuhrasenAm Herzen liegt uns auch, allen Bürgern und besonders unseren Jugendlichen die Freude am Wandern zu wecken und fördern.
Einer unseren Jugendlichen ist mit 13 Jahren bereits Harzer Wanderkönig, mit der Option Wanderkaiser und ein anderer junger Student ist mit 23 Jahren den Jakobs- Weg (etwa 700 Km) gewandert bzw. gepilgert.

In unserem Verein wird auch von einigen Mitgliedern Bergwandern durchgeführt. Auch hier wollen wir dafür Jugendliche begeistern, wobei unserer älteste Bergwanderer im nächsten Jahr 70 Jahre wird. Die angestrebten mehrtägigen Wanderziele liegen im Allgäu und in der Sächsischen Schweiz.

Der Kuhrasen

Im Gründungsjahr wurde mit dem Bürgermeister vereinbart den neugestalteten Kuhrasen, die älteren Bürger kennen ihn noch als Schuttabladeplatz und Zwischenlager für Baustoffe und Kohlendreck, instand zu halten, zu warten und zu pflegen. Notwendige Geldmittel werden, wenn möglich, dafür aufgebracht. Der Kuhrasen ist für alle Bürger zugänglich sollte aber von jedem pfleglich behandelt und sauber wieder verlassen werden.

Programm

Das Wanderjahr beginnt und endet mit der jährlichen Jahreshauptversammlung Mitte Dezember. Dort wird Rechenschaft über das Wanderjahr und die Finanzen gegeben. Anschließend findet eine Weihnachtsfeier mit Bescherung statt. Vorschläge für das kommende Wanderjahr werden gemacht und wenn durchführbar in den Wanderplan aufgenommen. Der Wanderplan beinhaltet dass mindestens einmal im Monat eine Wanderung durchgeführt wird.
Weiterhin gibt es Wanderungen die regelmäßig zu bestimmten Zeiten durchgeführt werden. Z.B.

- Winterwanderungen
- Märzenbecherwanderung in der Hollau
- oder im mäandrierenden Bachlauf des Schaftals Volkenroder Wald,
- sowie zu den Blütenteppichen im Stadtwald Mühlhausen und im Hainich.
- Pfingstwanderung zur Grünen Hütte.
- 1. Mai- Wanderung im Landgraben.

Wegweiser am Kuhrasen

Des Weiteren werden zwei Mal im Jahr Kegel- Bowlingabende durchgeführt, wobei die jeweiligen Sieger von Frauen und Männer mit einem Wanderpokal geehrt werden. Auch unsere Radfahrer des Vereins treffen sich zu Radtouren in die nähere Umgebung.
Über unsere Aktivitäten des Wandervereins wird von unseren Ehrenmitglied Heinrich Reinhardt von Anfang an eine Chronik geführt.

Unsere Feste

Jedes Jahr treffen wir uns am Vorabend des 1. Mai auf den Kuhrasen um gemeinsam die Walpurgisnacht zu feiern. Gemeinsam mit den Hexen, vom Hexentanzplatz eingeflogen , tanzen wir um das Mai- Feuer.
Der Höhepunkt unseres Wanderjahres jedoch ist unser Sommerfest auf dem Kuhrasen mit Lagerfeuer und Tombola. Für unsere Kinder werden Spiele durchgeführt und die Erwachsenen vergnügen sich mit Nagelklopfen, Wettsägen usw. Das für Essen und Trinken gesorgt ist, ist wohl selbstverständlich.
Hier treffen wir uns auch nach den Wanderungen um den Tag ausklingen zu lassen. Von hier aus beginnen auch unsere Wanderungen zu den näheren Wanderzielen.

Zu all unseren Wanderungen, Radwanderungen und Bergwandern sowie zur Mai- Feier sind Gäste immer herzlich willkommen.

 

Leitung des Wandervereins

Die Leitung des Vereins liegt in den Händen des Ersten und Zweiten Vorsitzenden.

Unterstützt werden sie von einem fünf- köpfigen Vorstand. Neuwahlen finden alle drei Jahre statt.

1. Vorsitzender Herbert Werner Hauptstraße 24
2. Vorsitzender Franz Funke Wiesenweg 2

Verantwortlich für den Kuhrasen
Clemens Degenhardt