Kontaktadresse

Gemeindeverwaltung Anrode
Hauptstrasse 55
99976 Anrode OT Bickenriede
Tel.: 036023 / 570 - 0
Fax.: 036023 / 570 - 16
E-Mail senden

Veranstaltungen

    Webservice „Wahlschein im Internet“

    Sehr geehrte Damen,
    sehr geehrte Herren,

    anlässlich der Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 (und für eine evtl. durchzuführende Stichwahl am 9. Juni 2019) haben Sie als wahlberechtigte Bürgerin und Bürger die Möglichkeit, einen Wahlschein zur Teilnahme an der Briefwahl über das Internet zu beantragen.

    Im aktuellen Amtsblatt (Ausgabe vom 5. April 2019) finden Sie die Bekanntmachung zur Auslegung des Wählerverzeichnisses. Sie müssen im Wählerverzeichnis Ihrer Gemeinde eingetragen sein. Darüber werden Sie mit der Zusendung einer Wahlbenachrichtigung informiert. Auf dieser Benachrichtigungskarte finden Sie auch die notwendigen Informationen zum Wahlbezirk und der laufenden Nummer, unter der Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.

    Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben und glauben, wahlberechtigt zu sein, wenden Sie sich bitte an das Wahlbüro.

    Die Übermittlung der Daten erfolgt über eine gesicherte, verschlüsselte SSL-Verbindung. Alle übermittelten Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Wahlunterlagen elektronisch gespeichert.

    Für evtl. Rückfragen steht Ihnen das Wahlbüro gerne zur Verfügung.

    Der Webservice „Wahlschein im Internet“ steht Ihnen in der Zeit vom 05.05.2019 bis einschließlich 24.05.2019 (18:00 Uhr) zur Verfügung. Nur in diesem Zeitraum kann der Wahlschein über das Internet beantragt werden.

    ZUM WAHLSCHEINANTRAG:

    https://statistikportal.thueringen.de/wahlschein/index.php?weiterleitung=153

     

    Gemeinde Anrode
    Wahlbüro
    Hauptstraße 55
    99976 Anrode OT Bickenriede

    Tel.: 036023 57012

    Ansprechpartner: Döring, Berthold; Gemeindewahlleiter


    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Bürgermeister Jonas Urbach

    der erneuten öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanes Nr. 6 für das Gewerbegebiet „Am Birnweg“ im Ortsteil Lengefeld
    gem. § 4 a Abs. 3 in Verbindung mit § 3 Abs.2 des Baugesetzbuches




    Hinweis zur Verteilung des Amtsblattes

    Die Verteilung des Amtsblattes erfolgt über den Verlag LINUS WITTICH Medien KG.

    Bitte wenden Sie sich, wenn Sie kein Amtsblatt erhalten haben direkt an folgende Telefonnummer

    03677/205036 bzw. per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


     

    Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

    ab Februar 2018 bietet der Förster für das Revier Anrode, Herr Stefan Mühlhausen, einmal im Monat eine Sprechstunde an. Zu diesen Terminen können sich Selbstwerber und Holzkäufer gern bei ihm melden, um alles Notwendige abzusprechen:

    Ort:             Gemeindeverwaltung Anrode, Hauptstr. 55, 99976 Anrode OT Bickenriede
    Wann:         Jeden 2. Dienstag im Monat
                       16.30 Uhr - 18.00 Uhr

    Kontakt:
    Thüringer Forstamt Hainich-Werratal
    Revier Anrode
    Bahnhofstraße 76
    99831 Creuzburg

    Tel.:                01723480191
                          oder 036926 7100-0

    E-Mail:           Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


     

    Das Einwohnermeldeamt informiert

    Zum 1. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz (BMG) in Kraft, das bisherige Melderechtsrahmengesetz und die Landesmeldegesetze verlieren somit ihre Gültigkeit. Das Meldewesen in Deutschland wird hierdurch bundesweit vereinheitlicht und grundlegend neu geregelt.

    Änderungen betreffen u.a.  die Meldepflichten, die Melderegisterauskünfte und die Auskunftssperren mit den bedingten Sperrvermerken, wodurch Verbraucher zukünftig effektiver vor unerwünschter Werbung und Adresshandel geschützt werden sollen.

    Die wichtigsten Neuerungen werden im Folgenden dargestellt.

    - Eine wesentliche Änderung durch das Bundesmeldegesetzes stellt die Wiedereinführung der Mitwirkungspflicht des Vermieters bei der An-, Um- und Abmeldung dar. Ab dem 1. November 2015 muss der Meldepflichtige bei der An- und Ummeldung sowie bei der Abmeldung ins Ausland beim zuständigen Einwohnermeldeamt eine schriftliche Bestätigung des Vermieters über den Ein- bzw. Auszug vorlegen. Die Vorlage des Mietvertrages ist hierfür nicht ausreichend. Wird eine Wohnung vom Eigentümer bezogen, erfolgt die Bestätigung des Wohnungsgebers als Eigenerklärung der meldepflichtigen Person. Der Gesetzgeber möchte mit dieser Regelung vor allem Scheinanmeldungen, d.h. Anmeldungen ohne das Mitwissen des Vermieters, entgegenwirken.

    - Bisher bestand die Pflicht, das Beziehen einer neuen Wohnung bei der Meldebehörde innerhalb von einer Woche nach dem erfolgten Einzug anzumelden. Ab dem 1. November 2015 werden der meldepflichtigen Person zwei Wochen für die Anmeldung des Wohnsitzes eingeräumt. Eine Anmeldung im Voraus ist auch weiterhin gesetzlich nicht möglich.

    Bei einem Umzug innerhalb Deutschlands besteht weiterhin lediglich eine Anmeldepflicht am neuen Wohnort.

    Eine Pflicht zur Abmeldung besteht nur bei einem Wegzug ins Ausland. Die Abmeldung ins Ausland ist frühestens eine Woche vor Wegzug möglich und muss innerhalb von 2 Wochen nach Auszug aus der Wohnung erfolgen.

    Das amtliche Formular für die Bestätigung des Wohnungsgebers kann hier im Menü Rathaus/Formulare abgerufen werden. Zudem ist das Formular auch im Einwohnermeldeamt der Gemeinde Anrode erhältlich.

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok